Auf Distanz 0005: “Zum Mond und darüber hinaus”

Während der ersten Satellitenprogramme liefen auch Programme an, bei denen Raumfahrzeuge die Erde verlassen sollten. Das erste Ziel war natürlich der Mond. Diese Folge stellt die ersten Raumsonden vor, die den interplanetarischen Raum erreichten und lässt dabei auch die Schwierigkeiten nicht aus. Es folgen zwei Kurzmeldungen und ein paar kurze Informationen in eigener Sache.

Erschienen: 06.03.2016, Dauer: 0:16:33

Titelthema: “Zum Mond und darüber hinaus”

Artikel über Luna 1 bei der Wikipedia

Artikel über Pioneer 4 bei der Wikipedia

Kurzmeldungen

LISA-Pathfinder

Freefall archieved on LISA-Pathfinder
LISA Pathfinder: Freier Fall gelungen

Sentinel-3A

Informationen über die Mission
Erste Bilder von Sentinel-3A (englisch)
Zusätzliche Berichte zu diesem Thema bei Extras@Auf Distanz

Auf Distanz ganz nah

Auf Distanz bei iTunes

Vielen Dank an Schwabu für die positive Rezension bei iTunes.

Veranstaltungstipps gibt es wieder in der nächsten Episode. Ab jetzt werden nur noch Veranstaltungen genannt, die nicht weiter als 3 Wochen in der Zukunft liegen.

Bilder zur Episode

Titelbild der Episode

RIAN archive 510848 Interplanetary station Luna 1 – blacked.jpg
©  RIA Novosti archive, image #510848 / Alexander Mokletsov / CC-BY-SA 3.0 / derivative work: Craigboy

4 Kommentare für “Auf Distanz 0005: “Zum Mond und darüber hinaus”

  1. Hallo,

    schöne Sendung. Mir ist nur ein kleiner Fehler aufgefallen: Sie haben behauptet, die Mission LISA-Pathfinder finde vielleicht “etwas”. Das ist jedoch nicht korrekt, da es sich um eine reinen Technologiedemonstrator handelt, der definitiv keine Gravitationswellen messen wird. Ansonsten tolle Sendung!
    Ich habe mal die Werbetrommel für Sie gerührt:

    http://www.raumfahrer.net/forum/smf/index.php?topic=14172.0

    Viele Grüße,

    m0n0g0n

    1. Hallo,

      Sie haben natürlich völlig recht. Da “gingen die Pferde mit mir durch”. Das Skript besteht aus Stichworten und da habe ich mich dann beim freien Sprechen zu weit vorgewagt, als ich die Sache etwas abrunden wollte.

      Vielen Dank für Ihren Kommentar, den Hinweis und die Weiterempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.